Gender

Gender Bias https://www.zeichensetzen.jetzt/gender-bias/
Bildrechte: https://www.zeichensetzen.jetzt/gender-bias/
Hand auf`s Herz: Wie viele dieser Situationen kennen Sie und/oder haben das schon gehört? Frauen reagieren oft emotionaler als Männer. Frauen können besser zuhören als Männer. Frauen können nicht so gut netzwerken wie Männer. Männer können besser mit Technik umgehen. Männer sind unkomplizierter. Männer können dies besser, Frauen das. Erwischt? Frauen sind anders und Männer sind halt so?
Konrad Duden schuf das nach ihm benannte Rechtschreibwörterbuch der deutschen Sprache, den Duden, und beeinflusste damit Ende des 19. Jahrhunderts maßgeblich die Entwicklung einer einheitlichen Rechtschreibung im deutschen Sprachraum.
Bildrechte: Duden-Verlag

Mieter, Apotheker, Lehrer – bisher galten sie als generisches Maskulinum. Was das heißt? Dass der männliche Begriff alle weiteren Geschlechter umfasst. Die Mieterin, die Apothekerin und die Lehrerin werden quasi mitgedacht. Damit will die Duden-Online-Redaktion nun aufräumen. Bei rund 12.000 Artikeln über Personen- und Berufsbezeichnungen soll ein zweites, weibliches Pendant hinzugefügt werden. Der Mieter ist in Zukunft eine „männliche Person, die etwas gemietet hat“ und die Mieterin eben eine „weibliche Person, die etwas gemietet hat“.

Wir sind vier Menschen, die im Arbeitsfeld Gerechtigkeit für die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern tätig sein dürfen. Genauer: Andrea für das »forum frauen« des Amtes für Gemeindedienst. Günter für das »forum männer« und Barbara und Linn in der »Stabsstelle für Chancengerechtigkeit« der ELKB.